Tohuwabohu hoch 2

Bühnenprogramme - Zaubergeschichten

Inhalt:
Wer kennt sie nicht, die Legende vom Schatz eines Kobolds am Ende des Regenbogens? Als Jan der Zauberwichtel erfährt, dass Graubart der gute Zauberer, die Zauberflöte von Manfred dem Kobold zur Reparatur hat, schleicht er sich in dessen Zauberzimmer und probiert verbotenerweise die Zauberflöte aus. Doch Graubart bekommt dies mit und gibt Jan zur Strafe eine Aufgabe auf. Er soll das Zauberzimmer des guten Zauberers aufräumen. Verärgert über die Strafe fängt Jan an aufzuräumen. Mit Hilfe der Zauberei versucht er seine Aufgabe schneller zu erledigen, doch dabei geht allerlei schief. Als er dann noch beinahe den Flaschengeist befreit, nimmt das Unheil komplett seinen Lauf.

Zeichnung zweier sitzenden Hasen neben zwei Märchenbäumen mit Blick in das MärchenlandZeichnung zweier sitzenden Hasen neben zwei Märchenbäumen mit Blick in das Märchenland

Zeichnung zweier sitzenden Hasen neben zwei Märchenbäumen mit Blick in das MärchenlandZeichnung zweier sitzenden Hasen neben zwei Märchenbäumen mit Blick in das Märchenland

Allgemeine Informationen:

Spieldauer: ca. 60 Minuten
Publikumsalter: ab 5 Jahre
Bühnengröße: mind. 4x4m Spielfläche

technische Anforderungen: Licht- und Tonanlage muss vorhanden sein


Spielmöglichkeit:
Dieses Zaubermärchen ist geeignet für einen Zuschauerkreis von bis ca. 150 Personen